Evangelische Schulstiftung übernimmt Verantwortung und Kosten

21.08.20

Corona-Testung in allen evangelischen Schulen

Die Evangelische Schulstiftung Stuttgart führt in der letzten Ferienwoche für alle ihre Lehrkräfte, Mitarbeitenden und SchülerINNEN eine kostenlose Corona-Testung durch. „Wir wollen mit Beginn des neuen Schuljahres das In-fektionsrisiko innerhalb unserer Schulen so gering wie möglich halten. Deshalb haben wir die Initiative eines Vaters aus der Elternschaft, der Arzt am Robert Bosch Krankenhaus ist, zur „Klassen-Testung“ sofort aufgegriffen. Die Kosten, die zwischen 35 und 39 Euro pro Test liegen – so die Kalkulation – wird die Schulstiftung übernehmen“, so Schuldekan Hans-Peter Krüger, Vorsitzender der Evangelischen Schulstiftung Stuttgart.
Die Corona-Testung wird im Outdoor-Bereich der Johannes-Brenz-Schule (Grundschule), des MÖRIKES (Gymnasium/Realschule) und des Evangeli-schen Heidehof-Gymnasiums mit Hilfe von Eltern als Pool-Test durchgeführt. Dabei werden von jeder Person zwei Abstriche genommen. Der zweite Ab-strich wird dann herangezogen, falls die Laboruntersuchung des betroffenen Pools (10er Gruppe) ein positives Ergebnis ergeben sollte. „Die Auswertung der Testungen liegt nach ca. 6-8 Stunden vor. Wir können davon ausgehen, dass wir bereits am Freitag, 11. September 2020 wissen, ob wir Personen haben, die infiziert sind und werden uns entsprechend der dann folgenden Anweisungen des Gesundheitsamts verhalten“, so Krüger weiter.

Die Pool-Testung wird von Eltern, die entweder MedizinerINNEN sind oder im Gesundheitsbereich arbeiten und sich freiwillig dafür gemeldet haben, durch-geführt. Eine Testung für NachzüglerINNEN wird es voraussichtlich am ersten Schultag, 14. September 2020 geben.