30.05.16

Impulse für das Leben, Lernen und Lehren

Unter der Überschrift "Gute Schule aus evangelischer Sicht" veröffentlicht die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) "Impulse für das Leben, Lernen und Lehren".

Die Schule steht heute vielfach im Fokus gesellschaftlicher Aufmerksamkeit. An vielen Orten in Deutschland wird um ihre Qualität und kontinuierliche Verbesserung gerungen. Vor diesem Hintergrund möchte der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) unter der Überschrift „Gute Schule aus evangelischer Sicht“ mit „Impulsen für das Leben, Lernen und Lehren“ zur Weiterentwicklung der Schulen beitragen.

Aus reformatorischer Sicht sollte die Schule dem Frieden, dem Recht und dem Leben dienen (Martin Luther). Diese Ziele bringen das Selbstverständnis evangelischer Bildungsverantwortung auf den Punkt und können auch heute noch Wegmarken für die Entwicklung guter Schulen sein. Sie kennzeichnen aus evangelischer Perspektive eine lebensförderliche Schule, die sich als Teil der Gesell­schaft für Bildungsgerechtigkeit einsetzt, Bildungsverantwortung in Partnerschaft mit anderen Bildungsakteuren wahrnimmt und dabei um ihre Möglichkeiten und Grenzen weiß. Mit den vorgelegten Impulsen möchte die evangelische Kirche zur Entwicklung guter Schulen beitragen. Im Interesse einer guten Schule bietet die evangelische Kirche Bildungspartnerschaft an und lädt zum Dialog ein.

Die Broschüre steht hier zum Download bereit.