22.03.18

Johannes Brenz Grundschule räumt Preis ab

2. Platz für das beste Medienprojekt 2018 der Dieter Schwarz Stiftung
Die SchülerINNEN der Evangelischen Johannes Brenz Grundschule sowie Schulleitung und Lehrerkollegium können mächtig stolz sein: Beim Schulpreis um das beste Medienprojekt 2018, der von der Dieter Schwarz Stiftung vergeben wird, sind sie auf dem 2. Platz gelandet. Mit dem Einsatz von digitalen Medien im Unterricht haben sie bewiesen, dass Kindern mit Handicap die Teilhabe an einem ganz regulären Schulunterricht ermöglicht werden kann. Das Thema INKLUSION wird nämlich in der Johannes Brenz Grundschule groß geschrieben.
Schulleiterin Cornelia Sixt und ihr Stellvertreter Torge Hinsch konnten nun den Preis in Höhe von 25.000 Euro im Beisein von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann in Heilbronn entgegennehmen. Sie hatten sich bei der 5. Preisverleihung gegen 47 andere Schulen aus Baden-Württemberg durchgesetzt.