(Mehr als) 175 Jahre Evangelische Schulen in Stuttgart

>

Charlotte Reihlen (1846) und Friedrich Reihlen (1848)

2016 feierte die Evangelische Schulstiftung Stuttgart ein Jubiläum:

Für den Privatunterricht ihrer Töchter im eigenen Speisezimmer stellte die fromme Kaufmannsfamilie Reihlen 1836 den Lehrer Friedrich Weidle an. Der Zulauf von Töchtern befreundeter Familien war in den nächsten fünf Jahren so groß, dass Friedrich Reihlen und drei weitere Väter am 11. März 1841 die offizielle Genehmigung zur Errichtung einer "Privat-Lehranstalt für Töchter" beantragten. Die Genehmigung erfolgte fünf Tage später, und die neue Schule konnte am 5. Mai 1841 in eigenen Räumen eröffnet werden. Über die Jahre wurde daraus das MÖRIKE, heute mit Gymnasium und Realschule.

Die Schulstiftung versteht diese Schulgründung als Keimzelle der evangelischen Schulen in Stuttgart.

 

(Bildquelle: Evangelische Diakonissenanstalt Stuttgart)

Der Turmhahn 44 - Festschrift zum Jubiläum

Als Festschrift zum Jubiläum veröffentlichte das MÖRIKE Ausgabe 44 des TURMHAHN.

Neben Grußworten bietet das starke Heft

  • Rückblicke
  • Überblicke
  • Einblicke

sowie Beiträge aus dem Seminarkurs 175.

Die Festschrift ist im Sekretariat des MÖRIKE erhältlich und kostet € 10,00
(Tel. 0711/96023-0 oder eMail sekretariatdontospamme@gowaway.emgr-stuttgart.de).

Mehr zur Geschichte

  • des MÖRIKE (hier)
  • der Evangelischen Schulen in Stuttgart allgemein (hier)

Siehe auch: "Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme" - Gedanken zum 170-jährigen Jubiläum des Evangelischen Mörike-Gymnasiums  (2011) von Martin Polster (hier)

Bericht vom Vortragsabend "Bildungsaufbruch im 19. Jahrhundert"

Über das politische und kirchliche Umfeld des Töchterinstituts

am 03.05.2016 mit

  • Dr. Karin de la Roi-Frey (Lehrerin, Frauenforscherin und Schriftstellerin)
  • Dr. Friedrich G. Lang (Ehemaliger Vorstand der Evangelischen Diakonissenanstalt Stuttgart)

siehe hier

Die Schulstiftung feierte das Jubiläum am 3. März 2016 mit:

  • einem Festgottesdienst in der Stiftskirche
    Liturgie: Schuldekan Krüger, Predigt: Stadtdekan Schwesig mit Beteiligung von Schüler/inne/n des MÖRIKE, Chor und Orchester des MÖRIKE sowie den Leiter/innen der evangelischen Schulen in Stuttgart und
  • einem Festlichen Abend im Hospitalhof

(mehr dazu hier)