Das Wachsen im Glauben bedarf der Bildung.

Die Evangelische Schulstiftung Stuttgart unterhält vier Schulen:

Auch an diesen Schulen mit etwa 1600 Kindern und Jugendlichen nimmt die Evangelische Kirche in Stuttgart die christliche Verantwortung für Bildung und Erziehung wahr.

Ziel ist, alle Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrer jeweiligen Gaben gleichermaßen und differenziert zu fördern.

Die Horte und Tagheime stehen auch Kindern anderer, insbesondere öffentlicher Schulen offen.

Träger der Evangelischen Schulstiftung Stuttgart ist der Kirchenkreis Stuttgart.

Meldungen aus der Schulstiftung alle

25.07.16 Abschied von langjährigen Führungskräften – mit neuen Leitungen ins neue Schuljahr

Der Schuljahreswechsel bringt einige Einschnitte mit sich. Zum Ende des Schuljahres verabschieden sich zwei Lehrkräfte in den Ruhestand, die ihre Schule über viele Jahre in Leitungsverantwortung geprägt haben.

mehr

28.06.16 Freundeskreis MÖRIKE spendet Kinderkontrabass

Am "Abend der Künste", 13. Juni, übergab Gitta Scholz, Vorsitzende des Vereins der Freunde, das Instrument an Gerd Budday, Fachabteilungsleiter Musik.

mehr

14.06.16 "Human Being" gewinnt

Beim "Abend der Künste" am 13. Juni hat das MÖRIKE hat die diesjährigen Kunst- und Musikpreise vergeben.

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Jugendarbeit zukunftsfähig gestalten

    Für die im September beginnende Pilotphase des neuen Projektes „Kirche als lernende Gemeinschaft“ hat das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) Ilse-Dore Seidel beauftragt. Sie ist bisher Landesreferentin im CVJM Württemberg. Das Projekt soll drei Jahre laufen.

    mehr

  • Ein Geschenk an die Gesellschaft

    Die Zahl der Menschen, die sich in Chören und Posaunengruppen engagieren, ist enorm. Der Kirchenmusik in Württemberg scheint es ganz gut zu gehen. Das bestätigt auch der Landeskirchenmusikdirektor Matthias Hanke im Interview mit Jens Schmitt.

    mehr

  • Gemeinsam die Menschenwürde schützen

    Ulrich Enders, bisher Gemeindepfarrer in Michelbach an der Bilz, übernimmt das Pfarramt für Polizei- und Notfallseelsorge im Bereich Nord der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Enders folgt Kirchenrätin Eva-Maria Agster nach, die am 26. September nach 16 Jahren auf dieser Stelle in den Ruhestand verabschiedet wird.

    mehr