Das Wachsen im Glauben bedarf der Bildung.

Die Evangelische Schulstiftung Stuttgart unterhält vier Schulen:

Auch an diesen Schulen mit etwa 1600 Kindern und Jugendlichen nimmt die Evangelische Kirche in Stuttgart die christliche Verantwortung für Bildung und Erziehung wahr.

Ziel ist, alle Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrer jeweiligen Gaben gleichermaßen und differenziert zu fördern.

Die Horte und Tagheime stehen auch Kindern anderer, insbesondere öffentlicher Schulen offen.

Träger der Evangelischen Schulstiftung Stuttgart ist der Kirchenkreis Stuttgart.

25.07.17 Musikprojekt der Johannes-Brenz-Schule

Jede Lerngruppe hat einen eigenen Songtext geschrieben und später im Tonstudio eingesungen. So entstanden unterschiedliche, lustige und unkonventionelle Songs. In einem Monatskreis wurden 8 Farben unter den 8 Lerngruppen verlost. Somit hatte jede Lerngruppe eine Farbe, zu der sich die Kinder Wörter,...

mehr

25.07.17 Schulgarten der Johannes-Brenz-Schule

Im Schulgarten der Johannes-Brenz-Schule bringen drei Hochbeete als besonderer Lernort am Rande unseren Schulhofes mit Säen, Gedeihen und Ernten etwas ganz Besonderes in unseren Schulalltag – die Arbeit mit den Händen.

mehr

24.07.17 Schulfest der Johannes-Brenz-Schule

Unser Schulfest am 22.7.2017 war ein besonderer Höhepunkt unseres Schuljahres. Das Thema „JBS goes media“, welches von der Vollversammlung aus vier Ideen ausgewählt wurde, war überall zu sehen und zu spüren. Ein roter Teppich begrüßte uns schon im Foyer, die Hausausstellung der Projektwoche mit...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Aufruf zu mehr Anteilnahme

    Was bedeutet es, fliehen zu müssen? Der chinesische Künstler und Regisseur Ai Weiwei bringt in seinem Film „Human Flow" den Zuschauern Einzelschicksale von Flüchtlingen näher. „Die Bilder der Menschen auf der Flucht gehen unter die Haut", sagt Diakoniechef Oberkirchenrat Dieter Kaufmann. Diakonie und Kirche setzen sich weiterhin für Flüchtlinge ein.

    mehr

  • Bildung ist mehr als Schule

    Dr. Joachim Bayer wird neuer Schuldekan in den Kirchenbezirken Reutlingen und Bad Urach-Münsingen. Der 46-jährige Theologe sagt: "Bildung ist mehr als Schule". Er folgt auf Ulrich Ruck, der bereits im April zum Evangelischen Oberkirchenrat nach Stuttgart wechselte.

    mehr

  • Boller Bußtag der Künste

    „Der starke Konsument“ heißt eine Ausstellung, die am 22. November um 16 Uhr an der Evangelischen Akademie in Bad Boll eröffnet wird. Anlass ist der Boller Bußtag der Künste, den die Akademie bereits zum 19. Mal in Kooperation mit dem Verein für Kirche und Kunst e.V. durchführt. Gezeigt werden Zeichnungen, Collagen und Installationen der Künstlerin Stephanie Senge.

    mehr